TR – Schlusswort / Kontakt

Tantillus Reborn

Kapitel 17 – Schlusswort / Kontakt

Glückwunsch du hast geschafft dich durch mehr als 10000 Worte Dokumentation zu quälen!

Wir wünschen viel Spaß beim Nachbauen!

Bitte bedenkt, sollte irgendwas nicht funktionieren, es ist wie mit E3D-Hotends.
Im Zweifelsfall hat der „Kunde“ es falsch zusammengebaut 😉


persönliches Schlusswort:

Lars aka toolson:
Mein Dank geht an allererster Stelle an Manuel, ohne ihn hätte ich das Hirngespinnst wohl nie umgesetzt. Es hat extrem viel Spaß gemacht den Drucker im Team zu entwickeln. Dem Ergebnis sieht man deutlich die Power of Teamwork an, da kann man Stolz drauf sein.

Insbesondere die Tatsache das Manu alle verfügbaren Fettnäpfchen mitgenommen hat, hat sehr geholfen. (Du weisst wie ich das meine 😉 )

 

Manuel aka Protoprinter:
Mein Dank geht an Lars, der das Potential des Druckers lange vor mir entdeckt und mich überhaupt erst angefixt hat. Mein Dank geht auch an meine Familie, die unter meiner gelegentlichen Abgelenktheit durch auffallend häufig versalzenes Essen zu leiden hatte und Rückschläge an meinem Gesicht ablesen konnte.

Die Teamarbeit war unheimlich ergiebig, erquickend und im Gegensatz zu unserem Schriftverkehr stets auf hohem Niveau. Lars hat es geschafft den roten Faden des Gesamtkonzepts zu behalten, auch wenn meine Phantasie gelegentlich mal mit mir durchging. Die akribische CAD Arbeit im Vorfeld hat sich ausgezahlt und Planungsfehler weitgehend verhindert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, das Ergebnis des Ergebnisses ebenfalls (Druckteile). Ich hoffe, dass sich der ein oder andere Nachbauer findet und sich der Drucker weiter entwickelt. Eine Erkenntnis mit der ich vor dem Projekt nicht gerechnet hätte: Lars ist witzig!

Und zu guter Letzt:
Unser Dank geht an dieser Stelle auch an unsere fleißigen Lektoren Alexander und Gregor, die mit ihrer nervigen aber aufgeschlossenen Art der Dokumentation ihren letzten Feinschliff auf molekularer Ebene gegeben haben. Sämtliche verbliebenen Fehler in der Doku sind vermutlich der Ablenkung aller Beteiligten im Slack durch nicht Tantillus relevante Themen zu zuschreiben. (Abbildungen verzehrfertiger Tierkadaver, Abbildungen höchstgradig industriell verarbeiteter Lebensmittel vor der Intoxikation, Exkurse ins Brauereiwesen und die Funktion biologischerKlärstufen im eigenen Garten, Fotodokumentarische Nachweise zur Existenz von Vampiren) Die beiden haben außerdem enorm geholfen, das erklärte Ziel nicht aus den Augen zu verlieren: einfach Spaß zu haben!


Kontakt

Trotz aller Sorgfalt können sich Fehler eingeschlichen haben bzw. immer noch Themen unklar sein.
Hierfür ist das Kontaktformular da. Bitte nutzt dies nur für höflich und klar formulierte Anfragen. Die Beantwortung von Anfragen ist mit viel Arbeit verbunden, bitte denkt darüber nach bevor ihr ein Anfrage schreibt und respektiert es vielleicht auch mal keine Antwort zu bekommen.

Gerne könnt ihr hier auch Vermittlungsanfragen für Druck- bzw. Laserteile des Tantillus R stellen.


Kontrollvermerk:
– Fertig, bitte kontrollieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.