TR – Gehäuse

Tantillus Reborn

Kapitel 1 – Gehäuse

Das Gehäuse des ursprünglichen Tantillus aus 2012 besteht aus gelaserten Acrylglasplatten (PMMA aka Plexiglas) die ineinander gesteckt und anschließend nur mit Druckteilen miteinander verbunden werden.
Das erschien uns wenig stabil, winkeltreu und maßgenau.

Das Gehäuse unseres Tantillus R wurde also von Grund auf neu gezeichnet. Insbesondere durch seine Versteifungen und im Detailgrad unterscheidet es sich doch erheblich vom Original.

Wir wollten 5mm starkes Acrylglas. Auch wenn Acrylglas einige kleine Schwächen hat ist es ein tolles Material, insbesondere da es sich sehr gut, günstig und maßtreu mit einem CO2 Laser schneiden lässt.

Vom ursprünglichen Tantillus gibt es auch eine vollständig druckbare Gehäuseversion, auf eine solche Version haben wir jedoch verzichtet. Druckzeit, Filamentverbrauch und Maßhaltigkeit sind eher als suboptimal einzustufen.

Bei der Konstruktion des Gehäuse und aller daran montierten Baugruppen haben wir dennoch Wert auf eine mögliche Materialvielfalt gelegt. Alle Baugruppen sind so konstruiert dass sie sich immer nur auf die Innenmaße des Gehäuses beziehen.
Wer also die Zeichnungen der Gehäuseplatten minimal ändert, kann das Gehäuse auch aus 3mm Stahlblech, 4mm Aluminim oder Dibond oder sogar 6mm Sperrholz fertigen.

Die Gehäuseteile sind alle mit Zapfenverbindungen versehen. Dadurch richten sie sich untereinander aus und ergeben, nachdem sie verschraubt sind, ein stabiles Gehäuse.

Montagehinweise:

– Schutzfolien der gelaserten Einzelteile entfernen
– Gehäuseplatten vorsichtig und sorgsam ineinander stecken
– Teile miteinander verschrauben

Die einzelnen Acrylglasplatten sorgsam und vorsichtig behandeln. Ist das Gehäuse einmal zusammengesetzt ist es sehr stabil.
Schrauben nur anziehen bis sie fest sind, nicht mit Gewalt weiter anziehen!
Nicht versuchen Spalten zwischen Gehäuseteilen mit den Schrauben zusammenzuziehen!
Platten nicht mit Gewalt ineinander fügen, mit Geduld funktioniert es einfach besser!
Punktuelle Überlast bestraft Acrylglas gerne schlagartig mit einem Riss.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.