Solid State Relais

Da mir die Aufheizzeit bei den 12/24 V Druckbetten deutlich zu lang ist. Soll mein Hexagon mit einem 500W / 230 V Heizbett ausgestattet werden.

Da die Netzspannung nicht direkt über RAMPS, RADDS und co geschaltet werden kann, muss ein Solid-State-Relais zwischengeschaltet werden.

Natürlich gibt es fertige und teure (>25€) Lösungen.

Im RepRap Forum bin ich auf eine günstige Lösung gestoßen. Link.

Nach einen kurzen Redesign ist eine schöne und kostengünstige Lösung (ca. 6€) zustande gekommen.

Das SSR ist, gemäß Datenblatt, bei 25°C Umgebungstemperatur bis ca. 2,5 A (sekundär) belastbar.

Nachtrag 09/2015:
Langzeitdrucke (ca. 17h) mit der 500W Heizmatte hat das Relais ohne Auffalligkeit überstanden.

ssd_case_v1_1_a

DSC_0827

DSC_0816

DSC_0813

DSC_0444

DSC_0441

DSC_0439

BOM:
1 Satz gedruckte Teile
1 Solid State Relais, Sharp S202 S02 (3,10 €)
1 Widerstand 5,6k Ohm (0,30 €)
1 Klemme (4 polig) (0,40 €)
1 Sicherung 2 – 3,5 A (0,08 €)
1 Sicherungshalter (1,10 €)
1 Stück Lochstreifenplatine 29 x 29 mm
3 Muttern DIN 934 M3
3 Schrauben DIN 912 M3x20 oder ähnlich

Bezugsquelle für die Teile: reichelt.de

Hier für die benötigen Bestellnummern:
S202 S02
MPR 5,60K
AKL 101-04
TRÄGE 3,15A
PL FPG1-40
UP 730 EP

Die stl.’s für die Druckteile gibts, wie immer, unter meinem Thingiverse-Account:
http://www.thingiverse.com/thing:819410

Dort sind auch Ausführungen mit andern Haltern hinterlegt.

 

1 thought on “Solid State Relais

  1. Pingback: Hexagon XL – part 11 | Spielplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.