Hexagon XL – part 11

Bei einem Deltaprinter macht nur ein rundes Druckbett Sinn.

Als Grundlage dient eine feingefräßte Alugußplatte. Gußplatten verziehen sich bei Erwärmung deutlich weniger als gewalztes Aluminium. Durch die Überfräsung ist die Platte sehr plan.
Die Legierung (AlMg4,5Mn) ist leicht und gut zerspanbar.
Selbst mit Hausmitteln (Flex, Feile, Zirkel) sind gute Ergebnisse erzielbar.
Ich habe eine 6mm starkes Material bestellt, so dass Aufheizzeit, Wärmespeicherung und Abkühlzeit halbwegs ausgewogen sein sollten.

hexagon_051

Für eine kurze Aufheizzeit und eine homogene Erwärmung kommt eine 500W/220V Silikon Heizmatte zum Einsatz.
Die Matten von Keenovo aus China sind qualitativ sehr hochwertig und bezahlbar.
Die bestellte Matten ist selbstklebend und hat vormontierten einen Thermistor.

Um das Heizbett regeln zu können, wird mein Solid-State-Relais zum Einsatz kommen.

hexagon_050

Als Isolator kommt ein 12mm dicke Korkschicht zum Einsatz. Alles zusammen wird auf die Zwischenplatte geschraubt.

hexagon_066

Meine Erfahrungen mit PEI beschichteten Druckbetten sind sehr positiv. Leider ist eine PEI Beschichtung nicht mit Hausmitteln zu machen und ein Sonder-Anfertigung nicht gerade günstig. Deswegen habe ich mich diesmal dazu entschlossen der BuildTak Folie eine Chance zu geben. Im Gegensatz zu PEI sollte die Folie auch leicht austauschbar sein..

hexagon_052a

Nachtrag 09/2015:
Eine 500W Heizmatte (ca.0,6W/cm“) auszuwählen war die richtige Entscheidung. Die Aufheizzeit ist phänomenal kurz.

hexagon_096

4 Gedanken zu „Hexagon XL – part 11

  1. Pingback: P3steel – toolson edition – part 13 | Spielplatz

  2. Andre

    Hallo! Der Drucker sieht sehr professionell gefertigt aus, Respekt! Ich möchte mir auch einen Delta-ähnlichen Drucker bauen. Ich bin mit meiner Suche nach einer plangefrästen Alu-Druckplatte aber bisher erfolglos gewesen… 6mm habe ich mir auch so gedacht! Magst du (ich bin mal so frei, direkt zu dutzen) verraten, wo die runde Platte her ist?

    Vielen Dank schon einmal!

    Antworten
    1. toolson Beitragsautor

      Die runde Aluplatte ist selbst aus einer eckigen gefertigt.

      Rohmaterial gibts bei aluminium-online-shop.de

      Antworten
      1. Andre

        Wow! Der Finish sieht aus wie gefräst … Ok, dann werde ich das auch so angehen. Hatte nur Bedenken, dass die Platte sich bei der Bearbeitung (Einspannen, flexen ect.) leicht verzieht…

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.